Wir stellen die Rechnung!

Wir warten nicht mehr, wir fordern ein: In den letzten 30 Jahren haben Frauen durch Lohndiskriminierung im Schnitt pro Jahr unglaubliche Summen verloren: Pro Jahr verdienen Frauen 7.7 Milliarden Franken weniger als Männer. Dagegen protestieren wir lautstark und inszenierten am Mittwoch, 28. Oktober auf dem Paradeplatz Zürich einen Flashmob.

Wir fordern von der Wirtschaft, dass sich alle Arbeitgeber dieser Problematik bewusst sich und geschlechtsbedingte Lohnunterschiede aktiv in ihrem Unternehmen angehen.

Wir fordern von der Politik, dass die gesetzlichen Grundlagen (insb. das 1996 erlassene Gleichstellungsgesetz) ab sofort konsequent durchgesetzt und kontrolliert werden. 

Der Flashmob verlief friedlich und zog die Aufmerksamkeit der Passantinnen und Passanten auf sich. Es sind dabei interessante Gespräche entstanden. 

Video

Gallery

Comment