Abschluss der Petition "Giacobbo/Müller"

Text: Christina, Mona, Tania, Domenica, Anonym


Wir von Aktivistin.ch haben uns entschieden, die Petition zu „Giacobbo/Müller“ abzuschliessen. Wir danken allen, die unterzeichnet haben, für ihre Unterstützung. Ihr habt gezeigt, dass Transmenschen auf die Solidarität vieler Mitmenschen zählen können.
Wie wir die Lage einschätzen, haben „Giacobbo/Müller“ von unserer Forderung Kenntnis genommen. Sie versprachen in ihrer Sendung vom 10. April eine Entschuldigung, liessen aber offen, wann diese erfolgen wird. Wir sind gespannt.

Gestern haben wir die Petition abgeschlossen. Wir behalten uns allerdings vor, „Giacobbo/Müller“ künftig satirisch zu bearbeiten. Wir wissen einfach nur noch nicht, wie wir das anstellen werden. Es gibt noch so viele Missstände, über die wir uns auch lustig machen müssen: Transphobie im Alltag, Lesbophobie, Antifeminismus, altmännische Schenkelklopferwitze, Geschlechternormen, Klischees, rosarotes Werkzeug, sexistische Werbung, das sexistische, heteronormative Patriarchat...

We’ll get shit done! Stay tuned.

 

 

Comment